Lärche, als günstige Variante für den Terrassenbau / holzKontrast

Die Sibirische Lärche wird gerne als günstige Variante für den Terrassenbau verwendet. Durch eingelagerte Harze ist die Lärche wetterbeständig. Mit der Resistenzklasse 2-3 kann die Lärche 10 bis 15 Jahre der Witterung ausgesetzt werden.  Lärchenholz erfreut sich wegen seines attraktiven Aussehens, seiner Dauerhaftigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Pilzbefall, Säureresistenz sowie Elastizität und Tragkraft einer ständig steigenden Verwendung.. Rissbildung, Drehwuchs, Harzaustritt und teilweise Schwarzastigkeit gehören ebenfalls zu den Merkmalen der Lärche und sind zu tolerieren. Der Konstruktive Holzschutz ist wichtig bei der Montage auf eine Riffelung in der sich Dreck sammeln kann würde ich verzichten. Im Winter sollte man das Deck mit Streusalz benetzen dieses imprägniert zusätzlich, verhindert die Grünspanbildung und verhindert die Rutschgefahr auf natürliche Weise. Der Preis beginnt bei ca. 20€/qm, je enger die Jahresringe desto höher die Qualität der Lärche.
Mein Tipp: Sibirische Lärche, glatt gehobelt, Kanten gerundet, natürlich und gut…